17 Treffer anzeigen

Person/ Institution
Geistlicher

Aichner, Simon

  • Person
  • 19.10.1816 - 1.11.1910

1882: Generalvikar von Vorarlberg und Weihbischof der Diözese Brixen sowie zum Titularbischof von Sebaste in Cilicia
1884: Fürstbischof der Diözese Brixen
1904: Emeritus und Titularerzbischof von Theodoropolis, Rückzug in das Kloster Neustift

Egger, Franz

  • Person
  • 26.4.1836 -17.5.1918

Geisler, Johannes

  • Person
  • 23.4.1882 - 5.9.1952

1910: Priesterweihe.
1930: Bischof von Brixen.
1952: Emeritus

Hundegger, Heinz

  • Person
  • 1917-09-01 bis 1988-02-12

Geboren in Innsbruck, wuchs er in einer kinderreichen Familie auf. Er absolvierte das Paulinum und studierte Theologie in Brixen, dann kriegsbedingt in St. Michael bei Matrei am Brenner und in St. Georgen am Längssee in Kärnten.
Am 30. Juni 1942 wurde er zum Priester geweiht. Er wirkte von 1943 bis 1949 als Kooperator in Jenbach und wurde dann Kooperator in Volders. Von 1951 bis an sein Lebensende 1988 war er Pfarrer von Wiesing

Krismer, Stefan

  • Person
  • 25.12.1777 - 8.11.1869

geboren am 25.12.1777 in Karres, 1804 zum Priester geweiht; 1809 Feldgeistlicher bei den Tiroler Freiheitskämpfen, leitete am 11.11.1809 das Gefecht bei Arzl und Gunggelgrün/Imst sowie am 24.11.1809 das Gefecht bei Giggl/Paznaun; 1833/1834 Gründung von Klöstern der Barmherzigen Schwestern in Ried i.O. und Imst, 1867 Gründung eines Klosters der Tertiarschwestern auf der Kronburg, starb am 8.11.1860 auf der Kronburg.

Kurzthaler, Friedrich

  • Person
  • 27.06.1901-20.08.1967

geboren am 27.06.1901 in Domzale/Domschale in Slowenien, Besuch des Vinzentinums in Brixen, anschließend Theologiestudium, Priesterweihe am 27.6.1924 in Brixen, Primiz am 12.7.1924 in St. Veit im Defereggental, Kooperator in Sillian und Kals, Präfekt im Paulinum Schwaz, Pfarrprovisor in Tristach, Pfarrer in Nußdorf/Debant, seit 1943 Pfarrer und Dekan in Matrei in Osttirol;

Moriggl, Simon

  • Person
  • 30.10.1817 - 18.10.1874

geboren am 30.10.1817 in Burgeis, 1843 zum Priester geweiht; ab 1850 Professor für Latein, Griechisch und philosophische Propädeutik am Staatsgymnasium Innsbruck; kritisierte das Staatsgrundgesetz von 1867, da es mit dem Tiroler Landrecht nicht vereinbar sei, 1870 deshalb aus dem Schuldienst Dienst entlassen; anschließend Beichtvater der Ursulinen in Innsbruck; Organisator des katholischen Verlagswesens und Verfechter der Glaubenseinheit Tirols; gründete 1861 die Zeitung "Tiroler Stimmen" und publizierte dort zahlreiche Artikel; starb am 18.10.1874 in Innsbruck.

Ortner, Matthias

  • Person
  • geb. 18.2.1877, gest. 14.6.1960

Raffl, Johannes

  • Person
  • 16.10.1858 - 15.7.1927

1883: Priesterweihe
1883.1886. Vinzentinum Brixen
1886–1887: Kooperator in Jenbach, 1887–1894: Kooperator in Mieming, 1894 Pfarrer in Oberhofen, 1904 wVerwalter des bischöflichen Mensalgutes in Brixen
1921: Bischof von Brixen (nach Sedisvakanz)
1927: Tod

Stecher, Reinhold

  • Person
  • 22.12.1921 - 29.1.2013

1947: Priesterweihe
1980: Bischofsweihe